Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 03 2014

achim724

September 04 2013

achim724
Zu behaupten, dass menschliche Zuwendung und sozialer Zusammenhalt im Grunde nur über Gratisarbeit zu erreichen seien, ist ein Schlag ins Gesicht der Krankenschwestern und Altenpfleger, der Erzieherinnen und Sozialpädagogen, die ja auch einmal ihre Berufe wählten, um mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen – die allerdings die Unverfrorenheit besitzen, dafür Gehälter zu erwarten.[...]
Im Sinne einer möglichst schlanken Verwaltung zielen Governance-Programme auf Privatisierung und Deregulierung, sprich: auf die Verlagerung staatlicher bzw. öffentlicher Entscheidungskompetenzen auf private „Akteure“. Dem bürgerschaftlichen Engagement kommt dabei eine Schlüsselfunktion zu. Dabei wird stets behauptet, dass die Gratis-Arbeit der Engagierten nicht aus betriebswirtschaftlichem Kalkül gefördert werde, sondern aus demokratiepolitischem: Indem Staat und Kommunen uns, den Engagement-Willigen, helfen, unseren Wunsch nach Engagement umzusetzen, eröffnen sie uns zugleich neue Wege der Partizipation am Gemeinwesen. Aus der Not – der finanziellen Austrocknung von Wohlfahrtsstaat, Bildungssektor und Kommunen – wird so eine demokratische Tugend gebastelt.[...]
Mehr Einfluss auf kommunalpolitische Entscheidungen, größere Chancen, unser aller Kreativität einzubringen, mehr Partizipation – das klingt sympathisch nach Basisdemokratie oder, neudeutsch, nach Empowerment.
Fatale Kultur des Ehrenamts | Blätter

August 18 2013

achim724
Nichts ist gestaltungsunfähiger als ein Jurist.
Kaputtsparen | TSP
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl