Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 06 2015

achim724

Deutschlands Polizei greift hart gegen randalierende Neonazis durch!

Tags: polizei nazis
Reposted byphun phun

May 31 2015

achim724

Mehr als zwei jeden Tag!

385 Menschen haben US-Cops in den ersten fünf Monaten dieses Jahres erschossen, die Hälfte davon Weiße, aber wenn es um unbewaffnete Opfer geht, machen Minoriäten plötzlich zwei Drittel aus.

May 13 2015

achim724

Was nun?

Wer bei einer Polizei, die sich selbst ermächtigt, in einem ganzen Stadtteil vollkommen verdachtsunabhängig Bürger zu durchsuchen, nicht zumindest verfassungsrechtliche Bedenken bekommt, der hat sich für einen verantwortungsvollen Posten in einer Millionenstadt disqualifiziert.

'Die Ausweisung des Gefahrengebiets war ein Erfolg. Wir haben 800 Menschen kontrolliert' – so Hamburgs Innensenator Michael Neumann [SPD] am 11. Januar 2014 im Hamburger Abendblatt. Und auch, dass die Polizei selbst bestimmt, wann Grundrechte eingeschränkt werden, findet Neumann unterstützenswert: 'Die Überlegungen der Polizei zur Einrichtung eines Gefahrengebietes wurden der Behördenleitung vorgestellt und von ihr bewertet. Formal ist es eine Entscheidung der Polizei. Aber natürlich unterstütze ich sie politisch.'

Ein Innensenator, der verfassungswidrige Kontrollen als Erfolg wertet. Was nun, Herr Scholz? Was nun Hamburger Grüne? Wir sind gespannt – oder eben auch nicht.

P. Gensing, Das HH-Gefahrengebiet war verfassungswidrig"
Reposted bypowerToThePoeple powerToThePoeple

May 12 2015

achim724

Wegen Verdacht auf Anbau verbotener
Betäubungsmittel hat die Staatsanswaltschaft Ermittlungen
gegen Unbekannt aufgenommen!

April 28 2015

achim724
1798 5e35

Staatsgewalt

March 24 2015

achim724

In nur sieben Jahren 400 (meist junge schwarze) Tote in einer an Stadt der Heimatfront

Between 2007 and 2014, there were 394 officer-involved shootings in the city with an annual average of about 49. The victims were most often about 20-years-old, and 81% were black, 9% were Hispanic and 8% were white. While the bulk of the people shot by Philadelphia police were black, whites who were shot were more likely to be unarmed at the time. Nearly 16% of black suspects shot by the police were unarmed compared to 25% of whites.


Siehe auch hier.
Die Killer-Cops von Philadelphia

January 19 2015

achim724

Zersetzt hat immer nur die Stasi

Britin, die Beziehung zu einem Undercover-Bullen hatte, klagt mit anderen Betrogenen gegen den britischen Staat: "Wir wollen, dass anerkannt wird, dass es sich hier um schwere Menschenrechtsverstöße handelt. Ich vergleiche diese Einsatztaktik mit dem Treiben der Stasi in Deutschland. Es ist politische Polizeiarbeit." (taz.de, 16.01.15)

Ist doch sehr aufschlussreich , dass solche Zersetzungstaktiken immer nur mit der Stasi oder Stalin in Verbindung gebracht werden, nie jedoch mit der BRD. Von Iris Plate in der Roten Flora oder beim Radio FSK hat die Gute noch nichts mitbekommen, obwohl zumindest die liberalere "Lügenpresse" ausführlich berichtete. 

January 06 2015

achim724

Ungeahn(de)ter Verfassungsbruch

"Heute erzählt man hinter vorgehaltener Hand sogar im Rathaus, die Polizei laufe seit Jahren immer wieder aus dem Ruder. Für Werner Pomrehn [vom FSK=Freies Sender Kombinat] ist der Fall klar. 'Die Polizei hat gelernt, dass sie hier alles darf, und dass es keine Institution gibt, die sie demokratisch kontrolliert', sagt er. Das größte Problem sei, dass für den Einsatz von Iris P. [Plate], für die Ausforschung von Menschen, für die Verletzung der Rundfunkfreiheit, niemand die politische Verantwortung übernehmen wolle. Der SPD-Senat lasse bisher nicht einmal richtigen Aufklärungswillen erkennen. 'Das Wort Rechtsstaat wird so in seiner Substanz ausgehöhlt, sagt Pomrehn. Es wird zu einer reinen Floskel.'"
H.Voigts in FR, 5.1.15

December 06 2014

achim724

"...und natürlich sind Bullen Schweine..."

Siehe auch hier...
Reposted bynormwillow normwillow

December 03 2014

achim724

...bleibt aktuell

July 06 2014

achim724

"Ausweis her!"

Laut Polizeibericht Berlin wurden Insgesamt sechs Beamte bei den Angriffen verletzt.

April 30 2014

achim724

Solche Schaufelbagger rechts, falls die mit je 25kg schwerer Schutzkleidung gewappnete Polizei allein nicht reichen sollte, hatten in Kiev übrigens die Leute vom Majdan.

January 22 2014

achim724
Für die im vergangenen Jahr 450 Ausbildungsstellen bei der Polizei bewarben sich insgesamt 7000 Berliner.
Handlungsunfähigkeit droht | MoPo

January 13 2014

achim724
Zudem fand am 20.12. ein Angriff auf die Fensterscheiben der Davidwache und einiger Polizeifahrzeuge statt, der offenbar in unmittelbarem Zusammenhang mit einer einmaligen Veranstaltung, einer Demonstration am 21.12., stand. Und, wer kennt es nicht, ich kann Ihnen ein Lied davon singen (und zwar eines, in dem „St. Pauli“ nicht vorkommt): etwas, das einmal passiert ist, kann durchaus ein zweites Mal passieren. Deswegen bestand nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit eine nicht auszuschließende Gefahr schwerer Straftaten. Übrigens finde ich es durchaus konsequent, einen Ort wie St. Pauli dann zu einem Gefahrengebiet zu ernennen, wenn zusätzlich zu dem ganzen Menschen- & Waffenhandel in den Hinterzimmern noch ein paar Scheiben zu Bruch gehen. Enough is enough.
Offener Brief an HH-Innensenator Neumann | urbanshit.de

January 11 2014

achim724
9121 87be 500
Schießen schon länger scharf...
Reposted bycygenb0ckverschwoererepheefreundeundhelferrijstebrijjabolmax

January 08 2014

achim724
Hamburg bleibt widerborstig!

January 07 2014

achim724

Zum Thema HH-Ausnahmezustand verlohnt die nochmalige Lektüre:

"Der Erfahrungsbericht eines Polizeihauptkommissars gab dann noch mal die Richtung vor: 'Bei uns verfestigt sich bereits der Eindruck: Die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamtinnen und -beamten ist alarmierend hoch.' Und für die ganz Doofen die Zusammenfassung: 'eine neue Qualität und Intensität der Gewalt'. Dieses 'Phänomen' solle die Studie 'darstellen'.
Ein anderes 'Phänomen' zeigt allerdings der Lagebericht des Landeskriminalamtes von Nordrhein-Westfalen über das Jahr 2010. Bei 'höchstens' 0,1 Prozent aller Einsätze kam es zu Gewaltandrohung, versuchter Gewalt oder Gewalt gegen Polizisten. Schwer verletzt wurden bei insgesamt 4.040.768 Einsätzen - 13 Polizisten."
Jammern auf hohem Niveau | FAZ

January 03 2014

achim724
5643 58c4 500
Ooch ma'n Ooche zudrücken...

December 24 2013

achim724
Die Schere zwischen Arm und Reich in Hamburg wird größer, den ökonomisch Benachteiligten wird mehr und mehr die Lebensgrundlage entzogen, die Möglichkeiten selbstbestimmten Lebens und selbstorganisierter Kultur mehr und mehr eingeschränkt, von unten gelebte schlichte Menschlichkeit von oben mit dem Holzhammer zerschlagen. Wenn der Hamburger Senat in Zukunft solche Gewaltexzesse verhindern will, sollte er es vielleicht einmal mit einer anderen, einer sozialeren Politik versuchen, bei der die Menschen und nicht der Profit im Vordergrund stehen. Ein Anfang wäre vielleicht das Bleiberecht für die Lampedusa-Flüchtlinge sowie die Einrichtung des von der "Initiative Esso-Häuser erhalten" geforderten runden Tisches für St. Pauli. Soziale Sicherheit heißt das Zauberwort, mit dem sich gesellschaftliche Konflikte in aller Regel entschärfen lassen.
Telepolis, Hlg. Abend '13

August 18 2013

achim724
"Was der NPD nicht gelang, verrichtete die Thüringer Polizei. Das öffentliche Zeigen des Schwures von Buchenwald [„Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel“] wurde gewaltsam durch deutsche Beamte unterbunden – ein beredtes Zeichen für die politischen Zustände in den Behörden dieses Bundeslandes [Thüringen]."
Erfurt: NPD-Vorsitzender attackiert Gegenkundgebung | ake
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl