Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 27 2015

achim724

Derweil spielt sich die wachsende marktkonforme Inhumanität zunehmend auch innerhalb Europas ab, wird auch hier der Süden abgespalten.

achim724

"Wir haben unsere eigenen Sorgen!"

June 24 2015

achim724

z.B. Freital

"Wir können zwar wiederkommen, aber nicht immer da sein, keinen Personenschutz stellen. Dafür sind wir zu wenige, dafür ist die Zahl der hassenden Rassisten zu groß. Und am Ende dieses Leidensweges steht nur allzu oft der deutsche Staat, der diejenigen, denen er eine menschenwürdige Unterbringung verweigert, denen er verbietet, zu arbeiten, denjenigen, die er in Lager an die unwirtlichsten Orte der Republik verfrachtet, der all denjenigen nur die Abschiebung zu bieten hat, die Rückkehr in die Krisenzonen, aus denen sie geflohen sind, die Deportation ins Ungewisse ihrer eigenen Zukunft."

June 21 2015

achim724

Die Toten kommen

[Symbolbild]

Solidarité avec les Sans-Papiers!

"Fakt ist, dass das ZPS mit ihrer Aktion eine künstlerische Intervention begonnen hat, die zwangsläufig in politischen Protest münden musste – allein schon, weil die Bürgerinnen und Bürger, die an ihr teilnehmen, sich nicht als Künstler, sondern als politische Bürger verstehen, die nicht bereit sind, die tödliche Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der EU unwidersprochen mitzutragen. Und so fanden sich unter der Demonstrierenden zwar der schwarze Block und Antifa-Fahnen, aber auch jede Menge Familien, Studierende und Schüler."

Reposted byCarridwenpowerToThePoeple
achim724
achim724

June 05 2015

achim724

...und manchmal gleich verbrannt.

January 01 2015

achim724

Das UNHCR meldet für Deutschland gerade einmal die Hälfte an Flüchtlingen, dabei verfügt die Bundesrepublik über ein Bruttosozialprodukt, das 157-mal größer ist als das von Uganda.

In Uganda brennen keine Flüchtlingsheime, werden Flüchtlinge nicht als Kriminelle stigmatisiert, gibt es keine Proteste der lokalen Bevölkerung. Die Ugander waren vor knapp 30 Jahren selbst einmal Flüchtlinge ihres Bürgerkriegs. Es gibt ein großes Solidaritätsgefühl mit Vertriebenen. „You are most welcome!“, heißt es etwa in der Immigrationsbehörde am Schalter für Asylanträge. In Deutschland undenkbar.

Flüchtlinge in Afrika | taz
Reposted bywonkoreturn13paketdingensfupduckStefan51278flauschfischSirenensangneoraideryouamepimetheuslossosdevloque

December 25 2014

achim724

Weihnachtsgeschichte 2014

December 23 2014

achim724

Semperoper positioniert sich zu Pegida

December 14 2014

achim724

Sista Mimi ist tot.

1997 mit 17 aus Kenya geflüchtet, 17 Jahre ohne Aufenthaltsstatus: "Meine Träume von Deutschland wurden zu Alpträumen."

#RIPMimi

December 13 2014

achim724

Wachsende Sorge wegen wachsender Pogromstimmung "besorgter Bürger"

"In einem Kontext, in dem etablierte Parteien (insbesondere Christdemokraten) xenophobe oder rassistische Forderungen stellen, fühlen sich die radikaleren Kräfte der Rechten bestärkt, auch gewaltvoll vorzugehen. Die rechte Gesamtstimmung 'aus der Mitte der Gesellschaft' und das Gefühl eines 'parlamentarischen Arms' befördern Gewalt und Rechtsradikalismus, da das Tabu entfällt." (Die 90er sind zurück, Metronaut, 13.12.14)
Reposted bySchrammelhammelpowerToThePoepleForstiDUrbanrandomusermiriaminomolotovcupcakecygenb0ckarabushgnschaafpischusmburgerlofimanxxpurrrYYYbvdc4ostgsablyouamSirenensangkathastrofe123654789xmascolaraDeadmanwalkingAndimdulartimquadrat

December 09 2014

achim724
Wir stehen nun brav im Black-Block-Outfit vor den SPD- und Grünen-Symbolen, immerhin jene Parteien, die mit Sicherheit mehr Schaden für Flüchtlinge (und überhaupt für jeden und jede in diesem Land und viele anderen) angerichtet haben, als die Marzahner Deppenbürger je in der Lage wären, und geben die Massenbasis für den Bürgerprotest ab, der leider keine eigene Massenbasis mitgebracht hat, die wir im Austausch fürs eigene Bespieltwerden hätten anagitieren können.
Antifa in Marzahn | Lower Class Magazine

December 05 2014

achim724

Unvergessen: die von den Xhainer Grünen bestellte Umzugshilfe für die Geflüchteten in der Gerhart-Hauptmann-Schule, Ohlauer Str.

Einige sind obdachlos, andere in ihre ursprünglichen "Residenz-Bundesländer" oder gar nach Lampedusa zurückverfrachtet und wieder andere wortbrüchig längst in "sichere Herkunftsländer" abgeschoben...

November 29 2014

achim724

October 28 2014

achim724

September 29 2014

achim724

September 22 2014

achim724

September 20 2014

achim724

September 13 2014

achim724
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl