Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 07 2013

achim724
Ein globales Schnauze, Wessi!

Das System [im Westen] machte jedenfalls lange ein großes Geheimnis daraus [sc. um die Überwachung]. Und genau deshalb fallen dort seit den Enthüllungen über Prism so viele Leute aus allen Wolken.

Diese Empörung kann man naiv finden, aber das wird den freien Menschen im Westen nicht gerecht. Immerhin waren sie - anders als DDR-Bürger - der Gehirnwäsche ihrer Regierungen viel länger ausgesetzt. Manche glauben sogar immer noch, BND und Verfassungsschutz hätten damit nichts zu tun - an Freiheit und einen selbstgerechten Rechtsstaat. Viele feiern Edward Snowden zwar wie einen Bürgerrechtler, aber gleichzeitig fehlt ihnen noch der Mut, die Dienststellen ihrer Überwachungsbehörden einfach zu besetzen und die Akten selbst zu lesen. Aus der Erfahrung von 1989 kann man nur raten: Macht das! Es tut gut - aber unter Umständen eben auch ein wenig weh, wenn sich jemand beispielsweise jahrelang für einen kritischen Geist hielt und die NSA trotzdem kaum etwas "Nachteiliges über seinen Lebenswandel" aus dem Internet fischte. [...]

Wer sich eines Tages damit brüsten will, über wen NSA und Verfassungsschutz am meisten gesammelt haben, muss auch nicht wie Juli Zeh und ein paar andere überwiegend westdeutsche Schriftsteller Binsenweisheiten verbreiten, wonach Deutschland doch ein Überwachungsstaat sei. Ja, was denn sonst? Noch dazu ausgerechnet in diesen Tagen in einem "offenen Brief"! Läge es nicht näher, einfach mal ostdeutsche Kollegen zu fragen, wie man so eine Geheimdienstzentrale stürmt?

West-Stasi stürmen! | STERN
Tags: nsa bnd stasi bfv

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl